Jersey City: Wohl gezielter Angriff auf jüdischen Laden

11.12.2019, 13:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach der Schießerei mit sechs Toten bei New York geht der Bürgermeister von Jersey City von einem gezielten Angriff auf einen jüdischen Laden aus. Nach einer umfassenden Überprüfung der Aufnahmen von Überwachungskameras sei deutlich, dass die beiden Personen es auf das koschere Lebensmittelgeschäft abgesehen hätten, so Bürgermeister Steven Fulop. Demnach entwickelte sich danach die Schießerei mit zwei Polizisten, die sich zur selben Zeit nur eine Straße weiter aufgehalten hätten. Bei dem Vorfall starben neben einem Polizisten und den beiden mutmaßlichen Tätern drei Zivilisten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen