Jahrelang Kinder missbraucht - Lügde-Prozess beginnt

27.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Nach jahrelangem Missbrauch von Kindern in vielen hundert Fällen beginnt heute der Prozess gegen drei Männer. Die Taten sollen sich vor allem auf einem Campingplatz in Lügde in Nordrhein-Westfalen ereignet haben. Die Anklage wirft einem heute 56-jährigen Dauercamper fast 300 Straftaten vor. 23 Mädchen sollen Opfer seiner Quälereien geworden sein. Ein 34-Jähriger soll in 162 Fällen acht Mädchen und neun Jungen missbraucht haben. Manche Taten sollen die Männer gefilmt haben. Ein dritter Angeklagter soll an mindestens vier Webcam-Übertragungen teilgenommen haben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen