Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jäger bei Erntearbeiten erschossen

18.07.2018

Ein Jäger ist an einem Feld in Thüringen erschossen worden. Die Polizei geht von einem Unfall aus. Mehrere Jäger seien am Abend in Unterwellenborn im Einsatz gewesen, um Wildtiere vor der Ernte aus dem Feld zu treiben. Dabei sei plötzlich ein Schuss gefallen und einer der Jäger zusammengebrochen. Der 56-Jährige starb noch am Ort. Warum geschossen wurde - und warum dieser Schuss den Mann traf, ist noch unklar. Der Bereich wurde weiträumig abgesperrt, die Kriminalpolizei ermittelt.

Weitere Meldungen