Italien weicht nicht von Schuldenplänen ab

13.11.2018, 23:43 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die italienische Regierung trotzt der EU und will entgegen der Forderung Brüssels nicht von ihren Schuldenplänen im kommenden Jahr abweichen. Die Haushaltspläne änderten sich nicht, erklärte Vize-Premierminister Luigi Di Maio auf Facebook. Sowohl die angepeilten Zahlen zur Neuverschuldung als auch die Prognose zum Wirtschaftswachstum würden sich nicht ändern. Die EU-Kommission hatte in einem historisch einmaligen Vorgang den Haushaltsentwurf der italienischen Regierung vor drei Wochen abgelehnt und um Überarbeitung gebeten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen