Israels Regierungspartei Likud wählt Parteivorsitzenden

26.12.2019, 01:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die 112 000 Mitglieder der rechtskonservativen Regierungspartei Likud in Israel sind heute aufgerufen, einen neuen Parteivorsitzenden zu wählen. Der soll den Likud dann auch in die Parlamentswahl im März führen. Mit dem Ergebnis wird morgen gerechnet. Die Wiederwahl von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu gilt als wahrscheinlich. Seinem Gegenkandidaten, dem ehemaligen Innen- und Erziehungsminister Gideon Saar, wird jedoch ein Achtungserfolg zugetraut. Netanjahu ist angeschlagen, wegen einer Korruptionsanklage und zweifachem Scheiterns bei der Regierungsbildung.

Weitere Meldungen