Israelische Armee riegelt nach Anschlag Ramallah ab

13.12.2018, 12:33 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die israelische Armee hat nach einem tödlichen Anschlag nördlich von Jerusalem die Stadt Ramallah, das Verwaltungszentrum der Palästinenser im Westjordanland, abgeriegelt. Das bestätigte ein Armeesprecher. Bei dem Anschlag habe ein Palästinenser zwei Israelis erschossen. Weitere Menschen seien verletzt worden. Der Angreifer habe das Feuer auf Menschen an einer Bushaltestelle nördlich von Jerusalem eröffnet. Er befinde sich mit seinem Auto auf der Flucht. Die Armee durchsuche vor allem das Gebiet um die Stadt Ramallah.

Weitere Meldungen
Meistgelesen