Irans Präsident: Trump muss neues Vertrauen schaffen

25.09.2019, 02:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat US-Präsident Donald Trump zu vertrauensbildenden Maßnahmen vor etwaigen Gesprächen zwischen den beiden Konfliktparteien aufgerufen. Ruhani sagte Fox News am Rande der UN-Vollversammlung in New York nach einer Übersetzung des US-Senders, Trump habe mit dem einseitigen Ausstieg aus dem internationalen Atomabkommen mit dem Iran Vertrauen zerstört. Ruhani dementierte, dass sein Land für die Angriffe auf saudische Ölanlagen Mitte des Monats verantwortlich gewesen sei.

Weitere Meldungen
Meistgelesen