Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schüler und Lehrer sind in Urlaub. Doch in vielen Schulen wird trotzdem hart gearbeitet. Ferienzeit ist Sanierungszeit. Gelder sind da, doch oft stößt das Handwerk an Kapazitätsgrenzen.

Schwerte

, 05.08.2018

Die Ferien sind die beste Zeit für diese Arbeiten“, sagt Hans-Georg Winkler, Schuldezernent und Erster Beigeordneter der Stadt Schwerte. Die Stadt kann als Schulträger autonom über die Sanierung der Schulen entscheiden. Seit Einführung der Bildungspauschale vor acht Jahren macht das Land keine Vorgaben mehr bei Sanierungsarbeiten. Besondere Regelungen für Bauarbeiten im sensiblen Bereich Schule gibt es in Nordrhein-Westfalen ebenfalls nicht.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden