In Westhofen eröffnet ein Fitness-Center, das auf Training auf dem Trampolin setzt

dzNeues Fitness-Center

Zehn Trampoline, eine Trainerin – Jump-Fitness heißt der Fitnesstrend. Ira Smieja will mit ihrem Studio in Westhofen die Schwerter dafür begeistern. Und sie hat ein besonderes Konzept.

Schwerte

, 05.12.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Während sich die Eröffnung des Fitness-Studios im City-Centrum verzögert, öffnet eine andere Fitness-Kette eine Filiale in Schwerte. Das Besondere: Im Studio selbst gibt es nur ein Trainingsgerät, mit dem der ganze Körper trainiert werden soll. Das Angebot umfasst aber noch einiges mehr.

Training mit Trampolinen

Das Franchise-Unternehmen YoungGo hat bereits mehrere sogenannte MoveCenter in Deutschland. Nun folgt eine Eröffnung in der Reichshofstraße in Schwerte-Wandhofen.

Den Kunden stehen für das Training zehn Trampoline zur Verfügung. Trainiert wird immer in der Gruppe. Die Kurse dauern immer eine Stunde und werden von Inhaberin Ira Smieja geleitet. Sie sieht den Vorteil nicht nur in einem effektiven Training, es „macht bei toller Musik und gemütlicher Atmosphäre auch noch riesig viel Spaß“.

Beim Training kommen spezielle vom Unternehmen entwickelte Gewichte zum Einsatz, die wie kleine Hanteln in der Hand gehalten werden. Diese werden geschwungen, wodurch insgesamt über 90 Prozent der Körpermuskulatur trainiert werden sollen.

Durch das gelenkschonende Training mit Trampolin sei das Angebot laut Smieja für Jung und Alt gleichermaßen geeignet.

In Westhofen eröffnet ein Fitness-Center, das auf Training auf dem Trampolin setzt

Im MoveCenter in Schwerte-Westhofen findet das Training auf dem Trampolin statt. © Ira Smieja

Aber nicht nur im Studio selbst wird trainiert. Einmal in der Woche wird zusätzlich ein Outdoor-Training von Ira Smieja angeboten – im Sommer öfter.

Vorträge und Beratung

Neben dem Sportangebot haben die Kunden die Möglichkeit, an Themenvorträgen zu gesunder Ernährung und gesunder Lebensweise teilzunehmen. Des Weiteren wird eine personalisierte Stoffwechselanalyse angeboten, die den Gesundheitszustand des Kunden umfassend darstellen soll.

Ein achtwöchiges Programm, das auch über eine Smartphone-App angeboten wird, soll laut YoungGo „für ein aktives Lebensgefühl, physische und psychische Leistungsfähigkeit sowie eine gesunde innere und äußere Fitness“ sorgen – ganz ohne Verzicht. Hier werden Sportangebot und Themenvorträge kombiniert.

„Dieses ganzheitliche Angebot, alles in einem, gibt es in Schwerte noch nicht“, so Smieja. Die Westhofener seien schon sehr gespannt auf die Eröffnung des Studios.

Jetzt lesen

Eröffnungsfeier am 7. Dezember

Am Samstag, 7. Dezember, öffnet das YoungGo MoveCenter von 14 bis 18 Uhr das erste Mal seine Türen. Hier sollen die Besucher Fragen stellen und ausprobieren können. Jeder darf kostenlos an einem 15-minütigen „YoungGo Jumping“-Trampolinkurs teilnehmen. Zudem wird ein Schnuppervortrag über Gewichtsregulierung angeboten. Weiterhin wird es eine Tombola geben, bei der es als Hauptpreis eine Monatskarte für YoungGo Jumping zu gewinnen gibt.

Öfnungszeiten

Wie teuer Einzeltraining und Zehnerkarten sind

Das MoveCenter in Schwerte hat nach Eröffnung am montags und freitags von 17 bis 19 Uhr, sowie dienstags von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Das Outdoor-Training findet samstags von 10 bis 11 Uhr statt. Ein Einzeltraining kostet 14 Euro, eine übertragbare Zehnerkarte ist für 120 Euro erhältlich.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fußball-Sonderzüge in Schwerte
Es gibt wieder Sonderzüge zum BVB – aber noch nicht auf allen Strecken
Hellweger Anzeiger Affe auf Autodach
Tätlicher Angriff auf Plastik-Gorilla Charly in Schwerte – „Den haben sie geköpft!“
Meistgelesen