Immer mehr Familien wandern aus deutschen Großstädten ab

28.11.2019, 08:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

In Großstädten mit besonders hohen Mieten geht der Anteil von Familien an den Einwohnern laut einer Studie zurück. In München, Freiburg, Frankfurt am Main und Stuttgart beispielsweise wanderten mehr Familien ab als zu, heißt es in der „Deutschland-Studie“ des Wirtschaftsforschungsinstituts Prognos, die das ZDF in Auftrag gegeben hat. Einen Grund sehen die Forscher in den hohen Mieten: Denn in München müssten Familien durchschnittlich etwa 43 Prozent ihres Einkommens für Wohnen ausgeben. In Freiburg seien es 42 Prozent und in Frankfurt am Main 39 Prozent.

Weitere Meldungen
Meistgelesen