Illegales Autorennen in Sundern? Anklage gegen zwei Männer

Die Staatsanwaltschaft Arnsberg hat Anklage gegen zwei Männer erhoben, die sich ein illegales Autorennen mit tödlichem Ausgang geliefert haben sollen. Die Fahrer überholten sich am 1. August im sauerländischen Sundern dem Vorwurf zufolge immer wieder in hohem Tempo. Einer der beiden Wagen soll dann in ein unbeteiligtes Auto gerast sein, in dem eine Frau starb und vier weitere Mitfahrer schwer verletzt wurden, wie ein Sprecher der Behörde am Freitag sagte. Der WDR hatte zuerst berichtet.

20.10.2018, 18:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Illegales Autorennen in Sundern? Anklage gegen zwei Männer

Vor dem Justizgebäude steht eine Satue der Göttin Justitia. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Laut Sprecher stützt sich die Anklage auf einen neuen Paragrafen, der erst vor gut einem Jahr in Kraft getreten sei. Dieser ermögliche eine deutlich höhere Strafe bei illegalen Autorennen als zuvor.

Weitere Meldungen