Ifo-Institut senkt Konjunkturprognose für 2019 deutlich

13.12.2018, 11:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die deutsche Wirtschaft wird aus Sicht des ifo-Instituts im kommenden Jahr deutlich an Schwung verlieren. „Wir sind in eine Phase der Abkühlung eingetreten“, sagte Konjunkturchef Timo Wollmershäuser in Berlin. Das Münchner Institut senkte seine Wachstumsprognose für das kommende Jahr auf 1,1 Prozent. Im Herbst hatten die Forscher noch ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von 1,9 Prozent erwartet. Die Gefahr einer Rezession bestehe aber nicht. Das ifo-Institut ist damit für 2019 deutlich pessimistischer als andere Forschungsinstitute.

Weitere Meldungen