ISS: Astronauten beginnen mit kompliziertem Außeneinsatz

15.11.2019, 14:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Astronauten haben an der internationalen Raumstation ISS mit einem anspruchsvollen Außeneinsatz begonnen. Der italienische Raumfahrer Luca Parmitano und sein Partner bei der Mission, der US-Amerikaner Andrew Morgan, brachen zu einem ersten Weltraumspaziergang auf. Sie wollen das Magnetspektrometer AMS an der ISS reparieren. Insgesamt sind vier Außeneinsätze geplant. Das Gerät benötigt ein neues Kühlsystem. Der in seiner Heimat als „Astro Luca“ sehr populären Parmitano ist aktuell ISS-Kommandant. Es ist bereits sein zweiter Einsatz auf der Raumstation.

Weitere Meldungen