Hurrikan „Dorian“ in den USA auf Land getroffen

06.09.2019, 15:34 Uhr / Lesedauer: 1 min

Hurrikan „Dorian“ ist mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 Kilometern pro Stunde in den USA auf Land getroffen. Das Nationale Hurrikan-Zentrum in Miami teilte mit, das Zentrum des auf einen Sturm der Kategorie 1 heruntergestuften Hurrikans sei bei Cape Hatteras auf der Inselkette Outer Banks im Bundesstaat North Carolina angekommen. Es wird vor lebensbedrohlichen Sturmfluten gewarnt. Nach tödlicher Verwüstung auf den Bahamas hatte der Hurrikan weiter an Kraft verloren. Auf den Bahamas befürchten die Behörden, dass die bestätigte Zahl von 30 Toten deutlich steigen wird.

Weitere Meldungen
Meistgelesen