Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hunderte Besucher feiern mit Cocktails und Musik am Kanal

Kanalfest

Das 43. Kanalfest begann aufgrund der Hitze zunächst verhalten, später strömten dann aber die Gäste zur Veranstaltung am Wasser. Inzwischen haben junge Leute die Organisation übernommen - mit Erfolg.

Lünen

, 05.08.2018
Hunderte Besucher feiern mit Cocktails und Musik am Kanal

Am Cocktailstand mixten Silvia Klug (v.l.), Sandra Arendsee-Fries und Vanessa Dukowski leckere Drinks. © Beuckelmann

Strahlender Sonnenschein, 30 Grad im Schatten, eine leichte Brise vom Kanal und ein kühles Getränk. Beste Voraussetzungen für das 43. Kanalfest, das am Samstag (4. August) mit dem Fassbier-Anstich eröffnet wurde. Diesmal blieben zwar anfangs viele potenzielle Besucher wohl lieber daheim wegen der Hitzewelle. Dafür war es abends umso voller.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Kanalfest

Ein buntes Programm und gute Laune prägten das 43. Kanalfest. Natürlich durften Cocktails nicht fehlen. Hunderte Besucher genossen die Atmosphäre am Wasser.
05.08.2018
/
Nur einen Hammerschlag brauchte der Schirmherr des 43. Kanalfestes, Horst Müller-Baß (l.), um das Fass Freibier zu öffnen. Darüber freute sich nicht nur Bode Feierabend (r.) von der Brinkhoff´s Brauerei, sondern auch die zahlreichen Besucher.© Beuckelmann
Martin Grieshaber (v.r.) prostete als Vorsitzender der Siedler-Interessengemeinschaft mit seinen Gästen an, darunter Horst Müller-Baß, Thorsten Lachmann und Bodo Feierabend.© Beuckelmann
Vor allem am Samstagabend zog es viele Menschen zum Kanalfest.© Beuckelmann
„Jetzt haben die jungen Leute es übernommen und die machen es ganz gut“, meint Anne Klug, die 1948 in die Siedlung gezogen und hier groß geworden ist. Seit vielen Jahren hilft sie beim Kanalfest mit, backt Waffeln oder Kuchen und gibt ihre Erfahrung an die junge Generation weiter.© Beuckelmann
Peter Tillmann (2.v.l.) moderierte als 2. Vorsitzender der Interessengemeinschaft das Kanalfest und hatte auch Gelegenheit, um mit Gästen zu plaudern.© Beuckelmann
Am Cocktailstand mixten Silvia Klug (v.l.), Sandra Arendsee-Fries und Vanessa Dukowski leckere Drinks.© Beuckelmann
Tristan (v.l.), Lisa, Phillipp und Jona hatten sichtlich Spaß beim Kanalfest.© Beuckelmann
Zur Musik, aufgelegt von DJ „KAIser“, tanzten am Samstagabend viele Gäste.© Beuckelmann
Vor allem am Samstagabend zog es viele Menschen zum Kanalfest.© Beuckelmann
Vor allem am Samstagabend zog es viele Menschen zum Kanalfest.© Beuckelmann
„Ich mag am liebsten Gokart-Fahren“, sagte Lukas, der mit seinem Freund Jonas zwei pedalbetriebene Kinderfahrzeuge bereit hielt, um auch andere Kinderherzen zu erfreuen.© Beuckelmann
Zur Musik, aufgelegt von DJ „KAIser“, tanzten am Samstagabend viele Gäste.© Beuckelmann
Zum Spiele-Parcours beim Kanalfest zählten mehrere Wurf-Spiele.© Beuckelmann
Die Hüpfburg, bereit gestellt von der IGS Lünen-Süd, war der Renner für die jüngerern Gäste des Kanalfestes.© Beuckelmann
Rene Kirchhoff (v.l.), Vanessa Rafflenbeul und Daniel Rafflenbeul waren als Helfer der Johanniter vor Ort.© Beuckelmann
Zum Spiele-Parcours beim Kanalfest zählten mehrere Wurf-Spiele.© Beuckelmann
Vor allem am Samstagabend zog es viele Menschen zum Kanalfest.© Beuckelmann
Erstmals waren die Disc Golf Lakers Lünen dabei, um Besucher von der Faszination der Frisbeesportart zu überzeugen.© Beuckelmann
Für Speis und Trank war beim Kanalfest reichlich gesorgt.© Beuckelmann
Lidiane Marreira zeigte nicht nur ein Herz für das Kanalfest.© Beuckelmann

Die Siedler-Interessengemeinschaft Bergmannssiedlung „Am Kanal“ zeigte sich als Organisator zufrieden über den Besuch Hunderter Menschen, die der Einladung folgten und unter der Devise „Freude und Freunde am Kanal“ ein schönes Fest feierten.

Schirmherr lobte „tolle familiäre Atmosphäre“

„Meine Freude ist groß, dass ich zum zweiten Mal angefragt wurde, die Schirmherrschaft zu übernehmen“, sagte der Beigeordnete Horst Müller-Baß, der seit 2009 jedes Mal gerne hier Gast sei. „Nicht immer war die Sonne am Himmel, aber immer war die Sonne im Herzen der Menschen. Eine tolle familiäre Atmosphäre“, lobte Müller-Baß das schöne Ambiente, die ausgelassene Stimmung und die gute Gemeinschaft rund um die ehemalige Bergmannssiedlung am Kanal. Sein Dank galt den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern mit Martin Grieshaber als Vorsitzender der Interessengemeinschaft, die zum Gelingen des Festes beitragen würden.

Junge Leute engagieren sich

Auch der stellvertretende Landrat Martin Wiggermann, Kreistags- und Ratsvertreter sowie der SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Schmeltzer waren beim Kanalfest dabei und lobten das bürgerschaftliche Engagement in der Siedlung. „Jetzt haben die jungen Leute es übernommen und die machen es ganz gut“, meint Anne Klug, die 1948 in die Siedlung gezogen und hier groß geworden ist. Seit Jahren hilft sie beim Kanalfest mit, backt Waffeln oder Kuchen und gibt ihre Erfahrung an die junge Generation weiter. Zum Beispiel an Silvia Klug, Sandra Arendsee-Fries oder Vanessa Dukowski, die am Cocktailstand Drinks mixten.

Spieleparcours und Tombola

„Ich mag am liebsten Gokart-Fahren“, sagte Lukas, der mit seinem Freund Jonas zwei pedalbetriebene Kinderfahrzeuge bereit hielt, um auch andere Kinderherzen zu erfreuen. Gut angenommen wurde der Spiele-Parcours mit Wurfspielen, Hüpfburg und Tombola. Erstmals waren die Disc Golf Lakers Lünen dabei, um Besucher von der der Frisbeesportart zu überzeugen.

Unterhaltung mit Hits und Westernshow

DJ „KAIser“ sorgte für Hits am laufenden Band, hatte sich aber mehr Werbung in der Öffentlichkeit versprochen. Das Kanalfest habe es verdient. Ein Team der Johanniter stand mit einem RTW bereit und zeigte interessierten Gästen ihre Ausrüstung. Am Sonntag (5. August) zogen eine Westernshow und die „Linedancer Alstedde“ viele Gäste an.