Hummels klingelt an Haustür und schenkt Jungen vier Bälle

Der frühere Fußball-Nationalspieler Mats Hummels hat einem 13-Jährigen Jungen in Dortmund bei einem Überraschungs-Besuch eine große Freude bereitet. Wie die „Bild“-Zeitung berichtete, hat der vom FC Bayern München zu Borussia Dortmund zurückkehrte Abwehrspieler an der Haustür des Jungen geklingelt und diesem vier Bälle überreicht. Einer davon war auch signiert.

30.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Hummels klingelt an Haustür und schenkt Jungen vier Bälle

Dortmunds Mats Hummels hat einem Jungen mit einem Überraschungs-Besuch eine große Freude bereitet. Foto: David Inderlied/Archivbild

Hintergrund war, dass der Junge am Freitag im selben Flugzeug gesessen habe wie der 30 Jahre alte Hummels, ihm in der Sicherheitskontrolle aber der vom Vater zum Geburtstag geschenkte Ball abgenommen worden sei. „Aus dem Ball hätte die Luft rausgelassen werden müssen, weil aufgepumpte Bälle nicht im Flieger erlaubt sind“, erzählte Hummels: „Der Junge fing an zu weinen, dann war es für mich eine Selbstverständlichkeit zu helfen.“

Weitere Meldungen
Meistgelesen