Hummels im Krankenhaus

Mats Hummels ist nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung im Spiel bei der TSG 1899 Hoffenheim (1:2) am Freitagabend direkt ins Krankenhaus gebracht worden. Hummels' Arm sei „sehr geschwollen, er musste raus, er hatte zu viele Schmerzen“, sagte BVB-Trainer Lucien Favre. Der Verteidiger hatte sich in der ersten Halbzeit am Arm verletzt, der anschließend bandagiert wurde. Zur Pause musste Hummels aber ausgewechselt werden.

21.12.2019, 10:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hummels im Krankenhaus

Dortmunds Mats Hummels liegt nach einem Zusammenprall kurz auf dem Rasen liegen. Foto: Guido Kirchner/dpa

Auch Thorgan Hazard musste raus. „Ich habe einen Schlag gekriegt auf die Wade, danach hatte ich schmerzen im Knie und konnte nicht mehr laufen“, sagte der belgische Nationalspieler. Wie lange beide ausfallen, ist noch unklar.

Offen ist auch, wann BVB-Kapitän Marco Reus zurückkehrt. Wegen seines Muskelfaserrisses wird der Nationalspieler den Dortmundern wohl auch noch beim Rückrundenauftakt am 18. Januar beim FC Augsburg fehlen. „Da muss man jetzt mal den Verlauf abwarten. Das ist ein Faserriss und der braucht Zeit“, sagte Sebastian Kehl, Leiter der Lizenzspielerabteilung beim BVB.

Weitere Meldungen
Meistgelesen