Hühnermist macht Bundesstraße für Stunden unpassierbar

Eine Spur aus Hühnermist hat eine Bundesstraße in Ostwestfalen am Samstag für mehrere Stunden in einer Richtung unpassierbar gemacht. Ein Sattelzug hatte dort seine Ladung verloren, nachdem sich eine Klappe an dem Transporter gelöst hatte. Der Fahrer hatte das zunächst nicht bemerkt.

03.11.2018, 12:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie die Polizei mitteilte, verteilte sich der Mist auf einer Strecke von rund sechs Kilometern zwischen Borgholzhausen und Halle (Westfalen). Stellenweise habe die stinkende Schicht die Fahrbahn der B68 zentimeterdick bedeckt, hieß es. Eine Spezialfirma entfernte den Dreck ein. Die Strecke sollte zunächst bis mittags in östliche Fahrtrichtung gesperrt bleiben. Zuerst hatte die Zeitung „Neue Westfälische“ über den Vorfall berichtet.

Weitere Meldungen
Meistgelesen