Hübsch, aber giftig: Jakobs-Kreuzkraut hat grüne, kringelige Blätter und leuchtend gelbe Blüten. Für

04.08.2018, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hübsch, aber giftig: Jakobs-Kreuzkraut hat grüne, kringelige Blätter und leuchtend gelbe Blüten. Für

© dpa

Hübsch, aber giftig: Jakobs-Kreuzkraut hat grüne, kringelige Blätter und leuchtend gelbe Blüten. Für einen Blumenstrauß ist es aber nicht geeignet. Denn die Pflanze ist giftig. Im Moment sieht man das Kreuzkraut besonders oft an Wegesrändern und auf Wiesen in Süddeutschland. Gefährlich ist die Pflanze etwa für Rinder und Pferde. Die Tiere können sogar sterben, wenn sie viel davon fressen.