Höhlen tief im Boden

10.12.2018, 18:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Höhlen tief im Boden

Bauzäune sperren am Morgentor viel Fläche ab, weil es darunter Höhlen gibt. © UDO HENNES

In Unna am Morgentor sind einige Höhlen unter der Erde. Zwei davon haben Bauarbeiter schon mit Beton verfüllt. Eine ist immer noch da. Sie ist dort, wo im Moment ganz viele Bauzäune stehen. Die stehen dort, damit kein Unfall passiert.

Der unterirdische Hohlraum könnte einstürzen. Er soll verfüllt werden, damit darüber wieder gebaut werden kann. Und dieses Auffüllen wird vermutlich ganz schön teuer: 100.000 Euro, schätzen die Fachleute im Rathaus.

Diese Höhlen übrigens hat kein Tier gegraben. Früher waren es mal Keller. Man muss es sich so vorstellen: Dort wo heute der Platz am Morgentor und die Straßen sind, standen vor 70 Jahren noch Gebäude. Sie hatten Keller. Darin wurden zum Beispiel Getränke gelagert, eines der Gebäude war nämlich eine Brauerei, in der Bier hergestellt wurde.

Irgendwann wurden die Gebäude abgerissen. Die Keller wurden aber nicht oder nur schlecht mit Steinen gefüllt. Und als vor ein paar Monaten am Morgentor mit großen Baggern gebaut wurde, da ist das aufgefallen.

Meistgelesen