Hochzeit zur Schnapszahl: So viele Paare trauen sich 2020 in Selm an besonderen Tagen

Hochzeit

Schnapszahl-Daten gelten als besonders beliebt unter heiratswilligen in Paaren. In Selm hält sich die Begeisterung dafür allerdings zurück.

von Lena Zschirpe

Selm

, 23.01.2020, 06:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hochzeit zur Schnapszahl: So viele Paare trauen sich 2020 in Selm an besonderen Tagen

Der Schnapszahl-Trend bei Hochzeiten geht zumindest in Selm gefühlt zurück. © picture-alliance/ dpa

An sogenannten Schnapszahl-Daten zu heiraten, gilt seit Jahren als besonderer Trend unter Trauwilligen. In diesem Jahr bieten sich mehrere Varianten im Februar an, damit nur die Zwei und die Null im Hochzeitsdatum auftauchen. Aber sind Hochzeiten an Schnapszahl-Daten wirklich noch so populär wie ihr Ruf?

Beim Standesamt Selm jedenfalls interessieren sich nur wenige heiratswillige Paare für ein Datum mit möglichst gleichen Zahlen: Am 2. Februar ist bisher niemand zur Trauung angemeldet, am 20. Februar will sich nur ein Doppel das Ja-Wort geben. „Am 22. Februar steht derzeit ein Hochzeitstermin an, dieser ist aber noch nicht fest bestätigt“, wie Pressesprecher der Stadt Selm Malte Woesmann erklärt.

Heiraten in Selm: Der Trend zum Ja-Wort steigt seit Jahren

Die Begeisterung für die besonderen Zahlen scheint sich in Selm allgemein eher in Grenzen zu halten: Am 11. November 2011, dem Schnapszahl-Datum überhaupt, gaben sich hier gerade einmal zwei Paare das Ja-Wort.

Der allgemeine Hochzeits-Trend ist aber auf dem Vormarsch: 2019 haben in Selm insgesamt 191 Paare geheiratet, 2017 waren es vergleichsweise nur 169. Für dieses Jahr seien die Anmeldungen noch nicht aussagekräftig. „Das Jahr hat gerade erst angefangen, da kann noch einiges hinzukommen“, so Woesmann. Die

beliebteste Trau-Location in Selm bleibt das Schloss Cappenberg.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Karneval in Selm
Mit Fotostrecke: Gasthaus Suer öffnete noch einmal für Karnevalsparty in Selm
Meistgelesen