Hochwasser in Venedig: Zwei Tote

13.11.2019, 10:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei dem schweren Hochwasser in Venedig sind nach Medienberichten womöglich mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Auf der südlich der Stadt gelegenen Insel Pellestrina sei ein 78-jähriger Mann am späten Abend von einem elektrischen Schlag getroffen worden, als er versuchte, die Entwässerungspumpe in seinem überfluteten Haus wieder in Gang zu setzen, meldete die Nachrichtenagentur Ansa. Ein weiterer Bewohner der Insel sei tot in seinem Haus gefunden worden. Eine natürliche Todesursache werde in dem Fall nicht ausgeschlossen.

Weitere Meldungen