Hochrechnungen: CSU stürzt ab und verliert absolute Mehrheit

14.10.2018, 18:43 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die CSU ist bei der Landtagswahl in Bayern nach ersten Hochrechnungen von ARD und ZDF auf 35,3 bis 35,4 Prozent abgestürzt und hat damit die absolute Mehrheit klar verloren. Die Partei von Ministerpräsident Markus Söder blieb demnach zwar stärkste Kraft, kann aber künftig nicht mehr alleine regieren. Die Grünen kamen mit 18,5 bis 18,9 Prozent auf den zweiten Platz. Die AfD lag bei 10,9 Prozent, die Freien Wähler bei 11,6 Prozent, die SPD verlor deutlich und lag bei 9,6 bis 9,9 Prozent. Die FDP musste um den Einzug in den Landtag bangen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen