Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hitzewelle zum Beginn der Woche in NRW

Eine erneute Hitzewelle erreicht zu Beginn der Woche Nordrhein-Westfalen. Am Montag könne es morgens zunächst gering bewölkt sein, wie der Deutsche Wetterdienst in Essen mitteilte. Am Nachmittag werde es dann heiter und sehr warm mit einer Höchsttemperatur zwischen 26 und 30 Grad. Im Bergland gebe es eine geringe Schauerwahrscheinlichkeit.

23.07.2018
Hitzewelle zum Beginn der Woche in NRW

"33,5 Grad Celsius" sind in Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen) auf einer Autoanzeige zu lesen. Foto: Marcel Kusch/Archiv

Am Dienstag steigen die Temperaturen dann auf bis zu 34 Grad bei Sonnenschein. Dazu kommt ein schwacher Wind aus meist südöstlichen Richtungen. Am Mittwoch und Donnerstag kommt es dann zu tropischen Höchstwerten von 36 Grad. Das trockene und heiße Wetter sorgt aber nicht nur für Begeisterung - der Deutsche Wetterdienst warnt in weiten Teilen von Nordrhein-Westfalen vor mittlerer bis hoher Waldbrandgefahr.

Weitere Meldungen