Historischer Kornspeicher abgebrannt

Der historische Kornspeicher des Rittergutes Haus Martfeld in Schwelm (Ennepe-Ruhr-Kreis) ist in der Nacht zu Mittwoch abgebrannt. Das Dach sei komplett eingestürzt, sagte ein Feuerwehrsprecher in der Nacht. An dem historischen Gebäude in Holzbauweise, entstand „massiver Gebäudeschaden“, wie die Polizei mitteilte. Die 55 Einsatzkräfte konnten allerdings verhindern, dass das Feuer auf andere Schlossgebäude übergriff. Gegen 2 Uhr morgens war das Feuer gelöscht. Verletzt wurde niemand.

28.08.2019, 17:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Historischer Kornspeicher abgebrannt

Feuerwehr. Foto: Swen Pförtner/Archivbild

Wie hoch der Schaden ist und was das Feuer ausgelöst hat, war zunächst nicht bekannt. Aufgrund der Gegebenheiten könne aber ein technischer Defekt als Brandursache ausgeschlossen werden, so die Polizei. „Das ist ein herber ideeller Schaden für unsere Stadt“, sagte der Feuerwehrsprecher. Haus Martfeld ist eine mittelalterliche Wasserburg aus dem 14. Jahrhundert.

Fachleute sollten die Brandruine untersuchen, um unter anderem zu klären, ob sie einsturzgefährdet ist. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft werde außerdem ein Brandsachverständiger hinzugezogen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen