Hier wehte die Klimaschutzflagge bereits im Kreis Unna

dzKlimaschutzflagge

Die Klimaschutzflagge wehte bereits an vielen Stellen im Kreis Unna. Das Katharinen-Hospital ist die zwölfte Station, an der die „Wander-Auszeichnung“ gehisst wurde.

14.02.2020, 13:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schon seit dem Jahr 2014 wird die Klimaschutzflagge der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW an Unternehmen und Einrichtungen im Kreis Unna vergeben, die eine Vorbildfunktion übernehmen, wenn es um den Klimaschutz geht.

Das erste ausgezeichnete Unternehmen war im Januar 2014 das Aluminiumwerk. In der Folge wurde die Klimaschutzflagge in unterschiedlichen zeitlichen Abständen weitergereicht. Sie wehte nicht nur in Unna, sondern auch in Kamen, Bergkamen, Werne, Schwerte und Holzwickede.

Mit der Verleihung der Klimaschutzflage würdigt der Kreis Unna gemeinsam mit der LAG Agenda 21 unternehmerisches, schulisches und privates Engagement für den Klimaschutz.

Das sind die bisherigen Preisträger:

  • Januar 2014: Aluminiumwerk Unna (Verankerung der Nachhaltigkeits- und Energieeinsparphilosophie in die Unternehmenspolitik und den Arbeitsalltag)
  • Dezember 2014: Kirchengemeinde Liebfrauen Holzwickede (Energieeinsparung in den Gemeinde-Immobilien)
  • Juni 2015: Verbraucherzentrale Kamen und Bürgerhaus Methler (Kooperation für den Klimaschutz/Engagement für Kinder und Jugendliche)
  • November 2015: Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft (UKBS / Bau von zwölf klimafreundlichen Bungalows)
  • März 2016: Schrezenmaier Kältetechnik und FSZ Nattland Schwerte (Entwicklung, Bau und Überwachung einer klimafreundlichen Klimatisierungstechnik für Supermärkte)
  • Juni 2016: Bulten GmbH Bergkamen (Nutzung von Abwärme für Betrieb von Waschanlagen)
  • November 2016: Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg Werne (Engagement für den Umweltschutz)
  • Mai 2017: ADFC Kreis Unna (Fahrradnutzung als wichtiger Beitrag zum Klimaschutz)
  • April 2018: Icopal GmbH Werne (Energieeinsparung bei Bitumen-Dachbahnproduktion)
  • September 2018: Caritas Unna (Energieeinsparungen, Umstellung auf Ökostrom und ökologisches Mobilitätskonzept)
  • Juni 2019: Schräder Abgastechnik Kamen (Systementwicklung zur Wärmerückgewinnung aus industriellen Abgasen)
  • Februar 2020: Katholischer Hospitalverbund Hellweg (Betriebliches Mobilitätsmanagement)