Hengst Alson gewinnt Rennen in Paris mit 20 Längen Vorsprung

Der zwei Jahre alte Galopper Alson aus dem Gestüt Schlenderhan hat am Sonntag in Paris-Longchamp eines der wichtigsten Zweijährigen-Rennen Europas gewonnen. In den mit 250 000 Euro dotierten „Criterium International“ siegte der Hengst mit Star-Jockey Frankie Dettori mit 20 Längen Vorsprung gegen seinen einzigen Gegner: Armory wurde Zweiter. Zwei weitere Teilnehmer waren erst am Tag des Rennens zurückgezogen worden.

27.10.2019, 18:10 Uhr / Lesedauer: 1 min

Alson wird von Jean-Pierre Carvalho im nordrhein-westfälischen Bergheim trainiert, die dortige private Trainingsanlage des Gestüts wird aber am Jahresende geschlossen. Die Schlenderhaner Pferde werden dann wieder von verschiedenen Trainern betreut. Nach seinem überragenden Sieg ist Alson einer der besten zwei Jahre alten Hengste Europas. 289 010 Euro hat Alson bislang verdient und ist damit der gewinnreichste deutsche Zweijährige in der Geschichte des deutschen Galopp-Rennsports.

Weitere Meldungen
Meistgelesen