Heizlüfter im Kofferraum - Auto und Lagerhalle brennen

06.12.2019, 20:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein eingeschalteter Heizlüfter im Kofferraum eines Autos hat für einen Lagerhallenbrand und eine Schaden von etwa 100 000 Euro gesorgt. In einem Familienbetrieb in Erftstadt in Nordrhein-Westfalen habe offenbar der Sohn des Besitzers den feuchten Kofferraum mit dem Heizlüfter trocknen wollen, hieß es von der Polizei. Dabei entstand ein Feuer und die Flammen schlugen aus dem Kofferraum auf die Halle über. Die Polizei ermittelte wegen fahrlässiger Brandstiftung.

Weitere Meldungen
Meistgelesen