„Heißzeit“ ist das Wort des Jahres: Zurzeit ist es ziemlich kalt, doch wer an den Sommer zurückdenkt

15.12.2018, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
„Heißzeit“ ist das Wort des Jahres: Zurzeit ist es ziemlich kalt, doch wer an den Sommer zurückdenkt

© dpa

„Heißzeit“ ist das Wort des Jahres: Zurzeit ist es ziemlich kalt, doch wer an den Sommer zurückdenkt, wird wohl gedanklich wieder schwitzen. Der Sommer war echt heiß. Manche sprachen von einer „Heißzeit“. Nun hat die Gesellschaft für deutsche Sprache das Wort „Heißzeit“ zum Wort des Jahres 2018 gewählt. Der Begriff umschreibe nicht nur den extremen Sommer, sondern beziehe sich auch auf den Klimawandel.