Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Heimische Tenniscracks stehen vor dem Saisonfinale

Tennis

Die Damen 50 des SSV Mühlhausen entscheiden das Derby gegen den VfL Kamen mit 6:3 für sich. Herren 60 des SuS Oberaden verlieren das Spitzenspiel und verpassten damit den Aufstieg.

Kreis Unna

, 26.06.2018
Heimische Tenniscracks stehen vor dem Saisonfinale

Die Damen 50 des SSV Mühlhausen setzten sich mit (v.l.) Ute Schimmel, Anja Jankiewicz,Uta Kaiser, Lisbeth Smeets-Vanderleenen und Heike Hagenberg gegen den VfL Kamen mit 6:3 durch. Nicht auf dem Bild sind Bettina Brauckmann und Anke Kersten.ART © Behrend

Damen Verbandsliga (2): Gütersloher TC - TC Kamen-Methler 4:5. „Da haben wir gerade noch so die Kurve gekriegt“, war Mareike Müller vom TC Methler sehr erleichtert nach dem knappen 5:4-Auswärtserfolg beim Gütersloher TC. Die erste Runde schenkten die Gäste mit 0:3 ab. Und das gegen die noch immer punktlosen Güterloherinnen. Der TCM - auf dem Papier klar favorisiert - drehte in der zweiten Runde auf und kam nach den Einzeln zu einem 3:3. „Wir wollten eigentlich im Anschluss alle Doppel gewinnen. Leider haben Melanie Suchhardt und Janine Robbe ihr Doppel im Tiebreak verloren. Aber für uns ging es ja um nichts mehr. Der Klassenerhalt ist geschafft, der Aufstieg vom Tisch. So können wir ziemlich locker ins letzte Spiel gegen den TSC Hansa Dortmund gehen“, so noch einmal Müller.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden