Haribo will mit Klassikern zurück in Erfolgsspur

26.11.2019, 11:04 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach einem massiven Umsatzeinbruch im vergangenen Jahr will sich Haribo im Kampf um die Kunden wieder stärker auf seine Klassiker wie Goldbären oder Color-Rado stützen. Haribo habe seine Top-Produkte aus den Augen verloren, sagte Geschäftsführungssprecher Andreas Patz dem „Handelsblatt“. Seine Vorgänger hätten zu sehr auf Nischenprodukte wie zuckerreduzierte Fruchtgummis gesetzt. Trotz der Rückbesinnung auf alte Erfolgsrezepte: Für den früheren Markenbotschafter Thomas Gottschalk soll es kein Comeback geben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen