Handwerkspräsident: Bonpflicht „Blödsinn“

23.12.2019, 04:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer hat die zum Jahresbeginn geplante Bonpflicht als „Blödsinn“ bezeichnet. „Die Betriebe fühlen sich gegängelt und vorgeführt“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Die Unternehmen müssten viel in die neuen elektronischen Kassen investieren. Mit einer technischen Sicherungseinrichtung werde jeder Kassenvorgang unveränderbar erfasst - dann müssten aber nicht noch zusätzlich Bons ausgeben werden. Mit der Bonpflicht soll Steuerbetrug etwa durch manipulierte Ladenkassen bekämpft werden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen