Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hamilton zu den Formel-1-Rennkommissaren: Zeitstrafe möglich

22.07.2018

Lewis Hamilton und das Mercedes-Team müssen nach dem Großen Preis von Deutschland vor den Rennkommissaren antreten und um den Sieg des Briten bangen. Der Brite hatte beim Formel-1-Rennen auf dem Hockenheimring die Linie mit seinem Silberpfeil zwischen der Boxengasse und der Strecke überquert. Das ist nicht erlaubt und kann von einer Verwarnung bis zu einer Zeitstrafe führen, erklärte Renndirektor Charlie Whiting. Möglich ist demnach auch eine Fünf- oder Zehnsekundenstrafe. Beide hätten gravierenden Einfluss auf den Rennausgang.

Weitere Meldungen