Hamburger Towers-Basketballer feiern Sieg gegen Schalke 04

Basketball-Zweitligist Hamburg Towers hat seine Siegesserie in eigener Halle ausgebaut. Allerdings mussten die Hanseaten am Samstagabend vor 3400 Zuschauern, darunter Borussia Dortmunds Fußball-Torhüter Roman Bürki, beim 69:66 (26:32) gegen den FC Schalke 04 bis zum Ende um den Erfolg bangen. Andrew Barham und Malik Müller sorgten mit verwandelten Freiwürfen wenige Sekunden vor Schluss für die Entscheidung.

18.11.2018, 09:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Heute hat unsere Verteidigung das Spiel gewonnen, ich bin sehr stolz auf die Jungs. Großes Kompliment an Schalke für eine starke Leistung“, sagte Hamburgs Cheftrainer Mike Taylor. „Unser nächster Schritt ist es, besser gegen eine physische Spielweise anzukommen.“

Bester Werfer bei den Gastgebern war Jannik Freese, der 16 Punkte erzielte. Bereits am Mittwoch müssen die Towers ihre nächste Partie in der ProA bestreiten. Dann trifft das Taylor-Team um 19.30 Uhr in der edel-optics.de Arena auf die Römerstrom Gladiators Trier.

Weitere Meldungen
Meistgelesen