Halloween-Nacht erlebt zehn Polizeieinsätze im Kreisgebiet

Streit in Ascheberg

Insgesamt ist die Polizei im Kreis Coesfeld in einem ersten Fazit zufrieden mit dem Ablauf der Halloween-Nacht. Es gab aber den einen oder anderen Streit, unter anderem in Ascheberg

Ascheberg

, 02.11.2018, 09:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwischen Mittwoch, 31. Oktober 2018, um 18 Uhr und Donnerstag, 1. November, 6 Uhr, waren kreisweit insgesamt 10 polizeiliche Einsätze zu verzeichnen.

Die Polizei rückte zu fünf Einsätzen aus, wo es zu Unfug-Aktionen gekommen ist (Eier schmeißen gegen Häuser, verkleidete Personen, die zu Irritationen führten etc.) Es kam nur zu einer Ruhestörung in Coesfeld. Grölende Personen wurden hier angetroffen. Die Polizei ermahnte zur Ruhe.

Streit in Ascheberg nach Halloween-Feier

In Ascheberg kam es zu Streitigkeiten im Anschluss an eine Halloween-Feier. Dort musste die Polizei einen Platzverweis gegen eine Person aussprechen.

An der Reithalle in Nottuln-Appelhülsen kam es im Laufe der Nacht zu zwei Körperverletzungsdelikten. Dabei wurden zwei Personen verletzt. Zwei Strafanzeigen wegen Körperverletzung wurden hier gefertigt.

In Rosendahl-Osterwick, Stiege, wurden vor einer Gaststätte mehrere Fahrräder beschädigt. Auch hier wurden Strafanzeigen gefertigt. Trotz intensiver Fahndung konnten die Täter bisher nicht ermittelt werden.

Ein abschließendes Fazit zur Halloween-Nacht steht noch aus.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Gersteinwerk Werne

Gersteinwerk: Warum der Werner Günter Schaar für einen Bundeskanzler Spalier stand

Hellweger Anzeiger Simjü in Werne

Simjü-Bewerbungen stapeln sich schon jetzt - So voll sind die Schreibtische für Kirmes 2020

Hellweger Anzeiger St. Benedikt

Kirche St. Benedikt: Renovierung und neue Bäume kommen nicht mehr in diesem Jahr

Hellweger Anzeiger Rezepte aus Werne

Kochen in 15 Minuten: So geht die Thailändische Kokossuppe der Werner Bloggerin Anna Dirks

Meistgelesen