Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Hackeraffäre überschattet Trumps Gipfel mit Putin

14.07.2018

US-Präsident Trump ist vor seinem Gipfeltreffen mit Russlands Präsident Putin durch Ermittlungen der US-Justiz weiter unter Druck geraten. Die Anklagen richten sich ausschließlich gegen zwölf Spione des russischen Geheimdienstes und nicht gegen Personen aus dem Umfeld des Präsidenten. Ihnen wird vorgeworfen, die Computer des Clinton-Lagers angegriffen zu haben. Aus der Anklage wird zwar deutlich, dass es Verbindungen des Trump-Lagers zu den Hackern gab, jedoch gab es zunächst keine Hinweise darauf, dass Trump-Leute gewusst hatten, mit wem sie in Verbindung waren.

Weitere Meldungen