Habeck: Statt Hartz IV „Garantiesicherung“ ohne Arbeitszwang

14.11.2018, 10:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Grünen-Chef Robert Habeck regt an, das umstrittene Hartz-IV-System abzuschaffen und durch eine neue Garantiesicherung zu ersetzen. Dabei sollen der Zwang zur Arbeitsaufnahme und die zugehörigen Sanktionen wegfallen, heißt es laut „Zeit Online“ in einem internen Strategiepapier. Die neue existenzsichernde Leistung soll demnach höher ausfallen, als das heutige Arbeitslosengeld II, wie Hartz IV offiziell heißt. Im Gegensatz zu einem bedingungslosen Grundeinkommen soll die neue Sicherung allerdings von der Bedürftigkeit abhängig bleiben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen