Habeck: „Kein Automatismus“ für Koalition mit CDU in Sachsen

27.08.2019, 17:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kurz vor der Landtagswahl in Sachsen hat Grünen-Chef Robert Habeck den großen Abstand zwischen CDU und Grünen in dem Land betont. Für ein Bündnis gebe es „überhaupt keinen Automatismus, im Gegenteil“, sagte Habeck in Dresden. Wahrscheinlich habe es „noch nie so schwierige Sondierungen“ gegeben, weil „die Gegnerschaft lange geübt und die inhaltlichen Schnittmengen gleich null“ seien. Angesichts der Lage seien die Grünen zu Gesprächen bereit, über ein Bündnis entscheide „maßgeblich der Wahlerfolg der Grünen“ am kommenden Sonntag.

Weitere Meldungen
Meistgelesen