Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Grundschulen werden größer

11.07.2018 / Lesedauer: 2 min
Grundschulen werden größer

Nicht nur an der Overbergschule herrscht Platznot. Die Grundschulen in Fröndenberg müssen ausgebaut werden. Doch das dauert noch zwei Jahre. © Udo Hennes

An Fröndenbergs Grundschulen herrscht Raumnot. Auch, weil immer mehr Kinder nachmittags zur Schule gehen. Allein an der Overbergschule sind das 131 Kinder. Im nächsten Jahr sind es zehn mehr. Deshalb sollen die Schulen ausgebaut werden. Die Stadtverwaltung hat Architekten aus Unna einen Auftrag dazu erteilt. Diese haben sich der Politik vorgestellt. Dabei machten sie deutlich, dass es allein für einen Bauentwurf bis 2019 dauern wird. Bis dann tatsächlich gebaut wird, könnte es von jetzt an noch zwei Jahre dauern. Den Eltern dauert das zu lang. Vertreter der Eltern waren in einer Sitzung der Politik zugegen. Sie fragten nach, wann die Kinder denn neue Räume bekommen. Und sie mussten erfahren, dass ihre Kinder dann wohl nicht mehr zur Grundschule gehen werden.

In der Sitzung hat außerdem ein Planer die Schülerzahlen der Zukunft vorgestellt. Er geht davon aus, dass die Schülerzahlen in den nächsten zehn Jahren ungefähr gleich bleiben. Für die Planung ist das gut. Denn dann reicht das wahrscheinlich aus, was jetzt geplant wird. Die Architekten haben jedenfalls angekündigt, dass sie auch die Schüler nach ihren Wünschen befragen werden.