Grundschulen sind zu klein

16.10.2018, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Grundschulen sind zu klein

Die Schillerschule. © www.blossey.eu

Wer etwas lernen möchte, braucht Ruhe. Vor allem, wenn man etwas Neues lernt, muss man sich sehr konzentrieren. Das ist in Klassen, in denen viele Schüler sitzen, nicht immer einfach. Irgendeiner redet immer oder lenkt die anderen Kinder ab.

Wenn die Klassen kleiner wären, könnten die Kinder besser lernen. Das sagt Matthias Landsberg. Er leitet die Schillerschule in Massen. Er fände es gut, wenn es kleinere Klassen geben würde.

Dann müsste es mehr Klassen geben, damit alle Schüler Platz finden. Dafür hätten die Schüler in den Klassen mehr Ruhe.

Matthias Landsberg will darüber mit anderen Lehrern und mit Politikern reden. Er meint, dass es jetzt höchste Zeit ist, sich darüber Gedanken zu machen. Denn in Unna werden immer mehr Kinder geboren. „Die gehen logischerweise irgendwann auch zur Schule“, sagt Matthias Landsberg. Und spätestens dann brauchen die Schulen mehr Platz.