Grüne wollen gegen Ausbreitung der Rechten in Europa kämpfen

09.11.2018, 20:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Grünen haben sich auf einen entschlossenen Kampf gegen Rechtspopulismus und für einen Neuaufbruch in Europa eingeschworen. Zum Start ihres Europaparteitags in Leipzig forderte Grünen-Chefin Annalena Baerbock eine „humane, geordnete Flüchtlings- und Migrationspolitik“. Europa stecke in einer tiefen Krise, sagte Baerbock. Das sehe man am Brexit und überall da, wo die Rechtsextremisten und Rechtspopulisten an die Macht kommen - und an der Handlungsunfähigkeit der nationalen Regierungen. Politik auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner verschärfe aber die Krise.

Weitere Meldungen