Großtransformatoren rollten auf 208 Reifen in zwei Nächten durch Schwerte

Viele Fotos

Sogar der Verkehr auf der A45 musste von der Polizei angehalten werden, um zwei Großtransformatoren zum Umspannwerk in Hagen-Garenfeld zu transportieren. Unsere Fotografen waren vor Ort.

Ergste

, 03.11.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Großtransformatoren rollten auf 208 Reifen in zwei Nächten durch Schwerte

Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße. Als erste Schwierigkeit waren die Kreisel in Hennen zu nehmen. © Manuela Schwerte

Es war wie im Theater, wo eine verpatzte Generalprobe eine umso gelungenere Aufführung verheißt. Nachdem der erste Trafotransport zum Umspannwerk in Hagen-Garenfeld Ende August mit einer Fahrzeugpanne liegengeblieben war, klappte der Doppeltransport an diesem Wochenende wie am Schnürchen. „Es ist super gelaufen“, sagte am Sonntagmittag Andreas Preuß, Sprecher des Übertragungsnetzbetreibers Amprion, der für die Herausforderungen der Energiewende am Ortsrand von Garenfeld ein neues Umspannwerk baut. Deren Herzstück sind insgesamt fünf 380-Kilovolt-Großtransformatoren, von denen jeder 276 Tonnen auf die Waage bringt.

Transporter verteilt die Last auf 208 Reifen

In einem Tandem-Transport wurden die Trafos Nummer zwei und drei ab Freitagabend in zwei nächtlichen Etappen vom Umladebahnhof in Iserlohn-Hennen mit Spezial-LKW nach Garenfeld gebracht. Jeder der Transporter ruhte auf 208 Reifen, um das Gewicht auf der Fahrbahn zu verteilten.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Super-Schwertransport mit zwei Großtransformatoren rollt bei Nacht durch Schwerte

Es war ein Transport der Superlative. Im Doppelpack wurden am Wochenende zwei je 276 Tonnen schwere Großtransformatoren vom Umladebahnhof Iserlohn-Hennen quer durch Schwerte zum Amprion-Umspannwerk in Hagen-Garenfeld gebracht.
03.11.2019
/
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die erste Etappe des Trafotransports führte am Freitagabend vom Umladegleis am Bahnhof Hennen bis zum Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße.© Manuela Schwerte
Die zweite Etappe des Trafotransports führte in der Nacht von Samstag auf Sonntag vom Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße in Schwerte-Ergste zum Amprion-Umspannwerk am Treibweg in Hagen-Garenfeld.© Bernd Paulitschke
Die zweite Etappe des Trafotransports führte in der Nacht von Samstag auf Sonntag vom Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße in Schwerte-Ergste zum Amprion-Umspannwerk am Treibweg in Hagen-Garenfeld.© Bernd Paulitschke
Die zweite Etappe des Trafotransports führte in der Nacht von Samstag auf Sonntag vom Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße in Schwerte-Ergste zum Amprion-Umspannwerk am Treibweg in Hagen-Garenfeld.© Bernd Paulitschke
Die zweite Etappe des Trafotransports führte in der Nacht von Samstag auf Sonntag vom Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße in Schwerte-Ergste zum Amprion-Umspannwerk am Treibweg in Hagen-Garenfeld.© Bernd Paulitschke
Die zweite Etappe des Trafotransports führte in der Nacht von Samstag auf Sonntag vom Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße in Schwerte-Ergste zum Amprion-Umspannwerk am Treibweg in Hagen-Garenfeld.© Bernd Paulitschke
Die zweite Etappe des Trafotransports führte in der Nacht von Samstag auf Sonntag vom Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße in Schwerte-Ergste zum Amprion-Umspannwerk am Treibweg in Hagen-Garenfeld.© Bernd Paulitschke
Die zweite Etappe des Trafotransports führte in der Nacht von Samstag auf Sonntag vom Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße in Schwerte-Ergste zum Amprion-Umspannwerk am Treibweg in Hagen-Garenfeld.© Bernd Paulitschke
Die zweite Etappe des Trafotransports führte in der Nacht von Samstag auf Sonntag vom Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße in Schwerte-Ergste zum Amprion-Umspannwerk am Treibweg in Hagen-Garenfeld.© Bernd Paulitschke
Die zweite Etappe des Trafotransports führte in der Nacht von Samstag auf Sonntag vom Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße in Schwerte-Ergste zum Amprion-Umspannwerk am Treibweg in Hagen-Garenfeld.© Bernd Paulitschke
Die zweite Etappe des Trafotransports führte in der Nacht von Samstag auf Sonntag vom Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße in Schwerte-Ergste zum Amprion-Umspannwerk am Treibweg in Hagen-Garenfeld.© Bernd Paulitschke
Die zweite Etappe des Trafotransports führte in der Nacht von Samstag auf Sonntag vom Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße in Schwerte-Ergste zum Amprion-Umspannwerk am Treibweg in Hagen-Garenfeld.© Bernd Paulitschke
Die zweite Etappe des Trafotransports führte in der Nacht von Samstag auf Sonntag vom Wanderparkplatz Wannebach an der Letmather Straße in Schwerte-Ergste zum Amprion-Umspannwerk am Treibweg in Hagen-Garenfeld.© Bernd Paulitschke

Ihnen voraus und hinterher eilte eine ganze Crew von Begleitfahrzeugen, um zu nah stehende Straßenschilder ab- und wieder aufzubauen und Straßen zu sperren.

Das schwierigste Manöver, die Querung der Autobahn A45 an der Anschlussstelle Ergste, sicherte die Autobahnpolizei.

Die beiden letzten Trafos sollen Ende November anrollen

Da die Last für die Brücke an der Ruhrtalstraße zu schwer war, musste der Konvoi entgegen der Fahrtrichtung auf die Autobahn herunterfahren, um sie auf der anderen Seite sofort wieder zu verlassen. Dazu musste der Verkehr auf der Sauerlandlinie kurzzeitig angehalten werden. Um 23.15 Uhr - so Dr. Preuß - war die Autobahn am Samstagabend aber schon wieder frei. Knapp zwei Stunden später erreichten die Trafos das Umspannwerk am Treibweg in Garenfeld, wo sie in den nächsten Tagen in ihre vorbereiteten Betonbuchten gehievt werden sollen.

Jetzt lesen

Der Transport der beiden letzten noch fehlenden Trafos ist für Ende November geplant, ebenfalls wieder im Doppel.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Tödlicher Verkehrsunfall

Tödlicher Unfall in Westhofen – Behörden lehnten Forderungen nach Beleuchtung ab

Meistgelesen