Großer Stromausfall legt weite Teile von Teneriffa lahm

29.09.2019, 20:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

TV-Geräte und Ampeln funktionierten um kurz nach 13 Uhr plötzlich nicht mehr, Fahrstühle blieben stecken, Restaurantküchen machten dicht: Ein großer Stromausfall hat weite Teile der spanischen Urlaubsinsel Teneriffa lahmgelegt. Vom Blackout waren am Anfang rund 400 000 der insgesamt 900 000 Einwohner der Kanareninsel betroffen. Am Abend sollen noch einige Menschen in Garagen und Fahrstühlen festgesessen haben. Touristen hatten in ihren Hotels nach Medienberichten weniger Probleme.

Weitere Meldungen
Meistgelesen