Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Großer Andrang bei „Kölner Lichter“ am Rheinufer

Mehrere hunderttausend Menschen haben am Samstagabend das Feuerwerksspektakel der „Kölner Lichter“ besucht. Das musiksynchrone Hauptfeuerwerk stand unter dem Motto „Paintings - die Feuermaler von Köln“. Bunte Bilder aus verschiedenen Epochen der Malerei wurden am sommerlichen Nachthimmel abgebildet. Während Pyrotechniker von zwei Schiffen aus die rund 4,7 Tonnen Feuerwerkskörper abfeuerten, erklangen aus Lautsprechertürmen bekannte Werke klassischer Musik - unter anderem von Strawinsky, Dvorak und Tschaikowsky.

22.07.2018

Begleitet von kleineren Feuerwerken fuhr zunächst ein Konvoi von 50 beleuchteten Schiffen über den Rhein. Die Zuschauer am Ufer und auf den Brücken entzündeten 500 000 zuvor verteilte Wunderkerzen. In Höhe des Tanzbrunnens begann dann das 27 Minuten lange Hauptfeuerwerk.

Aus Sicherheitsgründen galt - wie schon im Vorjahr und zu Silvester und Karneval - in der Kölner Innenstadt ein Lkw-Verbot. Der Veranstalter zählte am Rheinufer zwischen 300 000 und 350 000 Besucher.

Weitere Meldungen