Große Sprünge auf dem Rad

26.11.2018, 17:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Große Sprünge auf dem Rad

Mountainbike-Fahren macht besonders viel Spaß auf Hügeln und in Steilkurven. © picture alliance / dpa

Das Mountainbike ist ein beliebtes Fahrrad. Viele fahren es im Alltag in der Stadt, etwa auf dem Weg zur Schule. Erdacht wurde diese Art von Fahrrad aber für Fahrten durchs Gelände. Unbefestigte Böden und Hindernisse lassen sich mit einem Mountainbike besser meistern als mit jedem anderen Fahrrad. Am Anfang war das Mountainbike ein reines Sportgerät von Leuten, die sich einen Spaß daraus machten, auf Schotterpisten einen Berg hinab zu rasen.

Als Sportgerät nutzen auch manche Unnaer das Mountainbike. Eine Gruppe von Jugendlichen ist nun an die Stadt herangetreten, um eine Bitte zu äußern. Die Sportler hätten gerne einen Bereich, in dem sie mit ihren Rädern so richtig wild über Stock und Stein rasen können, ohne dabei irgendetwas kaputtzumachen oder jemandem gefährlich zu werden.

An so einem Ort könnten die Fahrer vielleicht auch mit Schaufeln Erde bewegen, um Sprunghügel und Steilkurven anzulegen. In einem normalen Waldstück geht das nicht. Dort den Boden umzugraben wäre einfach eine Umweltschädigung. Und wo Menschen auch spazieren gehen oder ihren Hund ausführen, ist Mountainbiking zu gefährlich.

Meistgelesen