Großbrand in Metallveredelungsbetrieb: Millionenschaden

15.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Großbrand in Metallveredelungsbetrieb: Millionenschaden

Feuerwehrleute sind bei einem Brand in einem Betrieb für Metallveredelungen im Einsatz. Foto: Markus Klümper

Im Oberbergischen Kreis ist in der Nacht zu Montag in einem Betrieb für Metallveredelungen ein Großbrand ausgebrochen. Etwa 170 Feuerwehrleute kämpften in Marienheide gegen die Flammen, die eine Halle erfasst hatten, wie ein Sprecher der Feuerwehr sagte. Ein Millionenschaden sei entstanden, die genaue Summe müsse noch ermittelt werden. Nach einigen Stunden hatten die Feuerwehrleute die Flammen unter Kontrolle, eine weitere Ausbreitung auf angrenzende Gebäude konnte verhindert werden. Die betroffene Halle sei jedoch einsturzgefährdet. Weil in der Halle Säuren und Laugen für die Metallveredelung lagerten, wurden auch Messfahrzeuge angefordert. Eine Umweltbelastung konnte zunächst nicht festgestellt werden. Bei dem Brand wurden keine Menschen verletzt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen