Die Autobahn A1 ist am Wochenende ab Hagen dicht: Was Autofahrer wissen müssen

Autobahn-Sperrung

Wer das Sommer-Wochenende zu einem Ausflug an den Rhein oder zur wieder verkehrenden Wuppertaler Schwebebahn nutzen will, hat es schwer. Die Straßenbauer machen die A1 komplett dicht.

Schwerte

, 30.08.2019, 11:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Autobahn A1 ist am Wochenende ab Hagen dicht: Was Autofahrer wissen müssen

Die Autobahn A1 ist am Wochenende zwischen Hagen und Wuppertal komplett gesperrt. © Reinhard Schmitz (A)

Kein Durchkommen ist an diesem Wochenende auf der Autobahn A1 in Richtung Köln. Der Landesbetrieb Straßen NRW kündigt eine Vollsperrung des Abschnitts zwischen der Abfahrt Hagen-West und dem Autobahnkreuz Wuppertal-Nord in beiden Fahrtrichtungen an. Die Maßnahme beginnt am Freitagabend, 30. August, um 18 Uhr und dauert bis Montagmorgen, 2. September, um 5 Uhr.

In Fahrtrichtung Bremen reicht die Sperrung sogar bis zur Abfahrt Hagen-Nord. Grund ist der Abriss der alten Brücke „Eichholzstraße“, die Bereich der Abfahrt Gevelsberg über der Autobahn führt. Außerdem nimmt die in Schwerte vom Ausbau der Hörder Straße bekannte Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (Deges) Arbeiten an der Talbrücke Volmarstein und der Brücke Hengstey vor. Der Parkplatz „Eichenkamp“ und die Rastplätze „Funckenhausen“ und „Klosterholz“ an der A1 werden ebenfalls geschlossen.

Großräumige Umleitungen eingerichtet

Der Fernverkehr sollte großräumig ausweichen und wird zwischen den Autobahnkreuzen Westhofen und Wuppertal-Nord über A43, A44 und A45 umgeleitet. Folgende Umleitungen werden mit rotem Punkt oder LED-Anzeigen an den Autobahnen ausgeschildert: in Fahrtrichtung Köln ab dem Autobahnkreuz Münster-Süd über die A43 (via Wuppertal) und in Fahrtrichtung Bremen ab dem Autobahnkreuz Wuppertal-Nord ebenfalls über die A43.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Gefahr im Herbst

Wildunfälle in Schwerte – Hier muss ich aufpassen, das muss ich im Schadensfall wissen

Hellweger Anzeiger Behelfsbrücke kommt

Talbrücke Block Heide (A1) in Schwerte wird abgerissen: Fünf Jahre Engpass und Baustelle

Meistgelesen