Grönland kaufen? Befremden über angebliche Trump-Idee

16.08.2019, 14:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Politiker in Dänemark haben mit Verwunderung und Kritik auf das angebliche Interesse von US-Präsident Donald Trump an einem Kauf Grönlands reagiert. „Das muss ein Aprilscherz sein“, schrieb der dänische Ex-Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen auf Twitter. Die grönländische Abgeordnete Aaja Chemnitz Larsen twitterte: „Nein danke zu Trumps Kaufplänen für Grönland!“ Mehrere US-Medien hatten zuvor berichtet, Trump habe Berater angewiesen, die Möglichkeit zu prüfen, die zum dänischen Königreich gehörende autonome Arktisinsel zu erwerben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen