Grill in Wohnung als Heizung benutzt: Menschen ohnmächtig

16.12.2018 / Lesedauer: 2 min
Grill in Wohnung als Heizung benutzt: Menschen ohnmächtig

Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Weil sie in einer Wohnung einen Grill zum Heizen benutzt haben, sind in Bocholt zwei Menschen ohnmächtig geworden. Nach Polizeiangaben entzündeten die 45-jährige Bewohnerin der Wohnung und ihr 44-jähriger Besucher am Samstag Kohlebriketts in einem Kugelgrill und verloren durch die austretenden Gase das Bewusstsein. Das Feuer erlosch von allein, so dass die beiden wieder zu sich kamen und die Rettungskräfte alarmieren konnten. Sie wurden zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr bestand laut Polizeibericht nicht.

Weitere Meldungen
Meistgelesen