„Graue Wölfe“ bemühen sich um Kontakt zu deutschen Parteien

06.11.2019, 08:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die nationalistischen „Grauen Wölfe“, eine politische Bewegung aus der Türkei, suchen Kontakt zu deutschen Parteien. Das hat das NRW-Innenministerium auf Anfrage der AfD-Fraktion mitgeteilt. Der sogenannten Ülkücü-Bewegung rechnet die Landesregierung etwa 70 Vereine mit 2000 Mitgliedern zu. Zudem gebe es rund 1100 nicht in Vereinen organisierte Anhänger. Die im NRW-Verfassungsschutzbericht genannten „Grauen Wölfe“ hätten einen deutlich wahrnehmbaren politischen Einfluss auf ihre Landsleute in Nordrhein-Westfalen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen